Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die richtigen Inhalte für Ihre Sprache und Geräte anzuzeigen (Notwendig), für Sie ausgewählte Inhalte zu präsentieren (Präferenzen), die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren (Statistiken) und Ihnen auch auf anderen Websites unsere besten Sonderangebote unterbreiten zu dürfen (Marketing).

Mit Klick auf „Alle akzeptieren“ willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein. Mit Klick auf "Konfigurieren", lehnen Sie alle nicht notwendigen Cookies ab und können sie einzeln aktivieren. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit in der Fußzeile unter "Cookie-Einstellungen" ändern oder widerrufen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Cookies sind für die Funktionalität unserer Website erforderlich und können nicht deaktiviert werden (z.B. SessionCookies).

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren. Die Informationen werden anonym gesammelt und analysiert. Je nach Tool werden ein oder mehrere Cookies des gleichen Anbieters gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung und der des jeweiligen Anbieters.

Liebe Kunden, wir nutzen Cookies. Einige sind notwendig (z. B. für das Funktionieren der Website), andere dienen der Verbesserung des Onlineangebots. Sie können die nicht notwendigen Cookies "Alle akzeptieren" oder mit "Konfigurieren" ablehnen und gewünschte Cookies einzeln aktivieren. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Praxistipps

Das hat Style: Wände mal ganz anders

Eine dekorative Beschichtung für innovatives Wohnen im Industrial Style: In nur wenigen Schritten und in kurzer Zeit entstehen ausgefallene Wände mit individueller Struktur für Fans der populären Vintage-Optik. Unverwechselbare Highlights moderner Wandgestaltung in einzigartiger, rauer, rostig wirkender Oberflächenstruktur. Das robuste Material ist leicht zu verarbeiten und trocknet schnell. Es ist leicht füllend, absolut geruchsarm
und weichmacherfrei. Auch für Feuchträume (wasserdampfdiffusionsfähig).

• Untergrund muss ein für Dispersionsfarben-Anstriche geeigneter Untergrund sein: Q2 – Q3 Oberflächengüte.
• Rosttechnik besteht aus zwei Farbtönen MagicTouch, welche zu gleichen Teilen/Mengen benötigt werden: 330-M und 370-M.
• Fläche mit einem der beiden Farbtöne vorspachteln und trocknen
lassen.
• Anschließend aus beiden Gebinden jeweils einen Batzen Material auf die Kelle geben und durch Auf- und Abbewegung auf die Fläche verteilen. Anders als bei der typischen Fleckspachtelung, bleibt etwas mehr Material auf der Fläche liegen. Immer wieder erneut
Batzen auf die Kelle geben und entsprechend verteilen. Zu scharfes Abziehen des Materials auf der Fläche erzeugt einen zu hohen Glanzschimmer. Es ist darauf zu achten, dass das Verhältnis der beiden Farbtöne passt. Es soll eine rostartig gewachsene Fläche entstehen, die natürlicher Rostbildung ähnelt.
• Bei Übergängen, etwa beim Versetzen der Leiter, kann es in den Teilbereichen der überlappenden Materiallagen dazu kommen, dass das vorher aufgebrachte Material leicht oberflächlich aufreißt. Das ist materialtypisch und passt zudem zur Rostoptik. Diese Bereiche
können zusätzlich leicht beimodeliert werden, im Stil rosttypischer Oberflächen-Porosität.
• Nach diesen beiden Arbeitsgängen ist kein weiterer Arbeitsgang erforderlich. Bei Bedarf können mit dem dunkleren Farbton 330-M zusätzlich grobe Roststrukturen auf der Fläche erstellt werden.
Hierfür wird ein Batzen auf die Kelle gegeben und durch plattes Aufdrücken auf den gewünschten Bereich gebracht. Das platte Aufdrücken des Materials ist so oft zu wiederholen, bis die haptische
Roststruktur erreicht wird.

Die Ansprüche an Verarbeiter und Material wachsen stetig und es wird nach immer ausgefalleneren Möglichkeiten gesucht,
eine Oberfläche wie ein Unikat aussehen zu lassen. Diese Spachteltechnik wird der Aufgabe gerecht und ist in der Lage,
individuelle dekorative Kundenwünsche zu erfüllen.

Für das Erstellen einer solchen Trendwand müssen die Flächen gut vorbereitet werden (Oberflächenqualität Q3-Q4). Dazu gehört das Entfernen alter Tapeten, das Reinigen und Grundieren sowie ggf. mehrmaliges Vorspachteln. ZERO MagicTouch ist danach schnell und leicht zu verarbeiten; mit relativ geringem Aufwand sehen
Wände danach sehr hochwertig aus. Die dekorative Spachtelmasse verleiht der Fläche einen samtigmetallischen Effekt; durch einfaches Fleckspachteln wird ein Changieren der Metallicpigmente erreicht.
Akzentuierende Wandflächen können an nur einem Tag fertiggestellt
werden. Das Material ist auf allen für Dispersionsfarben geeigneten
Untergründen innen und außen direkt auftragbar.
Täuschend echte Schiefer-Optik ist zu erzielen, wenn folgende Punkte umgesetzt werden:
• ZERO MagicTouch im Farbton 790-M wählen und mit Venezianer-Kelle vollflächig abdeckend auf Untergrund aufziehen.
• Nach Trocknung mit geeignetem Klebeband in der gewünschten Breite Steinversatz abkleben.
• Dieselbe Spachtelmasse mit Venezianer-Kelle in unregelmäßigen, nahen Abständen als Batzen von ca. 1 cm Höhe und 10 cm Länge diagonal auf die Fläche aufbringen.
• In noch feuchtem Zustand in gleiche Richtung leicht glätten, sodass eine Schieferoptik entsteht.
• Klebebänder entfernen. Das fällt nicht schwer, aber auf: Natürlich wirkende Wandbeschichtung in Schiefer-Optik, stoßund kratzfest sowie wetterbeständig.

Downloads

ZERO Produkte

Kontakt

mit * gekennzeichnete Felder bitte ausfüllen


zurück zur vorherigen Seite